ÜBERPRÜFUNG VON HAUS- UND REISEAPOTHEKEN

Die Haus- oder Reiseapotheke sollte nach den individuellen Anforderungen Ihres Haushalts (z.B. Alter der Haushaltsangehörigen,sportlich aktive benötigen möglicherweise ein Eisspray, Migränepatienten brauchen Schmerzmittel) oder Ihrer geplanten Reise zusammengestellt sein. Das bedeutet im Ernstfall sofort Erste Hilfe leisten und leichte, eindeutige Krankheiten und Verletzungen selbst behandeln zu können. Bei einer geplanten Reise geben wir Ihnen ebenfalls Informationen zu den notwendigen Impfungen und zur länderspezifischen Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke.

 

 

 

Grundsätzlich vorrätig halten sollten Sie Präparate gegen

 

• Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Magenbeschwerden

• Erkältung, Husten, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen

• Kopf- und Zahnschmerzen

• Nervosität, Kreislaufbeschwerden

• Prellungen, Verstauchungen

• Allergien, Insektenstiche

 

 

WEITERE PRÄPARATE

Zur Wundversorgung:

• antiseptische Salbe

• Heilsalbe

Desinfektionsmittel

• Verbandmaterial: Mull, Binden, Pflaster

Klammerpflaster

 

 

 

 

Instrumente:

• Verbandschere

• Sicherheitsnadeln

• Splitterpinzette

• Dreiecktuch

• Augenklappe

• Wattestäbchen

• Mundspatel

• Wärmflasche

• Fieberthermometer

Kinder-Fieberthermometer


Hautschutzmittel:

• Sonnenschutzmittel

• Après Sun

• Lippenschutz

• Mittel zur Insektenabwehr

 

 

 

 

Bei Kleinkindern im Haus:

• Mittel bei Zahnungsbeschwerden

• Mittel gegen Blähungen

• Kleinkinder-Nasentropfen

• Salbe gegen Wundsein

• Zäpfchen gegen Fieber

• Hustensaft

 


 

Bewahren Sie Ihre Hausapotheke an einem kühlen, vor Licht und Feuchtigkeit gut erreichbaren geschützten Ort auf (z.B. im Schlafzimmer). Halten Sie alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern. Empfehlenswert ist zudem, dass ein Teil der Hausapotheke transportabel ist. Damit ist bei einem Unfall im Haushalt alles Notwendige rasch griffbereit. Überprüfen Sie Ihre Hausapotheke zweimal im Jahr. Am besten vor Eintritt der kalten Jahreszeit und vor den Sommerferien. Beseitigen Sie alle überzähligen alten Flaschen, Tuben und Schächtelchen. Achten Sie aber darauf, dass diejenigen Dinge, die Sie für einen Notfall brauchen, komplett vorhanden sind.

 

 

Beseitigen Sie alle Medikamente, denen das Etikett oder die Gebrauchsanweisung fehlt. Vermerken Sie auf jedem Arzneimittel das Anbruchsdatum. Beachten Sie Aufbewahrungsvorschriften und Haltbarkeitshinweise des Herstellers. Befolgen Sie jede Einnahmevorschrift genauestens. Nehmen Sie kein Arzneimittel, das jemand anderem verschrieben wurde.

 

 

Verwenden Sie niemals Arzneimittelreste, die von früheren Verschreibungen Ihres Arztes zurückgeblieben sind! Nehmen Sie Medikamente niemals im Dunkeln ein. Bewahren Sie Putz- und Reinigungsmittel, Säuren, Terpentinöl u.ä. nicht in Ihrer Hausapotheke auf. Kleben Sie die wichtigen Telefonnummern auf die Innenseite Ihrer Hausapotheke. In allen Fragen der Anwendung, Aufbewahrung und Überprüfung auf Verwendbarkeit und eventuelle Beseitigung von Medikamenten beraten wir Sie gerne.

 

ROTDORN APOTHEKE

Henner Buts

Rotdornallee 55

28717 Bremen

 

Telefon 0421 632830

Fax 0421 633198

 

info@rotdornapotheke.de

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 8:30 - 18:30 (durchgehend geöffnet)

Samstag 9:00 - 13:00

 
Apotheken Notbereitschaft

www.apotheker-notdienst.de